Brigitte Kralovitz-Meckauer (1925 – 2014) – In Memoriam

„Mit 5 lebte ich mit meinen Eltern in Deutschland, mit 10 Jahren in Italien, mit 15 in Frankreich, mit 20 in der Schweiz, mit 25 in den USA, mit 30 wieder in Deutschland. Seitdem war ich, zusammen mit meinem Mann, den ich in New York geheiratet habe, erst in München und bin nun seit Jahrzehnten in Köln, wo wir ein neues Zuhause gefunden haben. Niemand, sofern er uns nicht näher kennt, sieht uns unsere bewegte Vergangenheit an“, schrieb Brigitte Kralovitz-Meckauer im Vorwort zu ihren Lebenserinnerungen „Summary of my life“.

Am 19. Januar 2014 ist die für ihr Engagement gemeinsam mit ihrem Mann mit dem Bundesverdienstkreuz und der Ehrenmedaille der Stadt Leipzig ausgezeichnete Übersetzerin und Autorin in Köln gestorben.

Weiter Lesen!

 

Zum Tod von Susanne Trachsler

Im Dezember 2012 verstarb Susanne Trachsler in ihrer Wahlheimat Zürich. Sie war ein langjähriges Mitglied in der Gesellschaft für Exilforschung e.V. und engagierte sich insbesondere in der Arbeitsgruppe "Frauen im Exil".

Ein Nachruf von Gabriele Fritsch-Vivié