NEUER NACHRICHTENBRIEF

 

Die Ausgabe Nr. 43 / Juni 2014 des Neuen Nachrichtenbriefs  steht als pdf-Datei zur Verfügung.

 

Der Neue Nachrichtenbrief der Gesellschaft für Exilforschung e.V. erschien erstmals 1993 und löste den von Ernst Loewy begründeten und in unregelmäßigen Abständen herausgegebenen Nachrichtenbrief ab. Seine Aufgabe war es, über Aktivitäten der Gesellschaft sowie über Geschehnisse und Entwicklungen in der Exilforschung und benachbarter Fachgebiete zu berichten. Der von Patrik von zur Mühlen, seit 2003 gemeinsam mit Katja B. Zaich, zweimal jährlich herausgegebene Neue Nachrichtenbrief berichtet über Veranstaltungen und Projekte der Gesellschaft, über zurückliegende bzw. geplante Tagungen, Ausstellungen und andere Veranstaltungen anderer Organisationen und Institutionen, über aktuelle und zeitlich nicht gebundene Projekte sowie neuere Publikationen und Hochschularbeiten zum Themenkomplex Exil und Emigration. Der NNB präsentiert in der Rublik “Das Portrait” eine noch lebende Persönlichkeit, die selbst noch Exil und Emigration erlebt oder für die Exilforschung Bedeutung erlangt hat. Interessenten können im NNB Suchannoncen veröffentlichen, in denen sie Fragen nach Quellen oder anderen sachdienlichen Informationen für ihre laufenden Forschungsprojekte stellen.

Der NNB erscheint seit 2009 nur noch in digitaler Form und wird nur noch auf ausdrücklichen Wunsch in ausgedruckter Form versandt. Alle bisherigen Ausgaben des NNB sind auf der Homepage der GfE als pdf-Dateien gespeichert.

Beiträge für den NNB erwünscht!